Vortragsthemen

Ob Gendermarketing, Jungenarbeit oder geschlechtersensible Pädagogik, Gestaltung von (Schul-)Büchern, Lehrmaterialien und Kampagnen, Sexismus und Rollenklischees im Berufsalltag … Gleichstellung ist kein Zustand sondern ein Prozess, den wir gestalten müssen, jeden Tag. Deshalb freuen uns über den Austausch und die Gelegenheit, mit anderen darüber ins Gespräch zu kommen. Wenn Sie uns für einen Vortrag, eine Tagung, Fortbildung oder Podiumsdiskussion buchen möchten, finden Sie hier eine Auswahl unsererer Themen:

  • Glitzerprinzessin und Monsterfighter. Gendermarketing und die Reproduktion traditioneller Rollenbilder im Alltag von Kindern
  • „Wenn die Fachmännin mehr Manpower braucht“ – geschlechtergerechtes Formulieren
  • Typisch Mädchen? Typisch Junge? – Geschlechtergerechte Pädagogik in Zeiten von Gendermarketing
  • Who cares? – Über Puppen, die keine Väter haben und den Mythos vom weiblichen Pflege-Gen
  • „Mann redet – Frau nackig“ – Rollenbilder und die Repräsentation von Frauen und Männern in Medien und Sprache
  • „live fast, die young“ – männliche Identifikationsangebote der Medien
  • Gute gegen Böse, Alle gegen Alle – Über die Macht fiktionaler Erzählungen im Alltag
  • „Wohin mit den Händen?“ – Mehrwissen über Körpersprache, große Gesten, hohe Absätze und warum der Krabbelradius von Kleinkindern im Zusammenhang steht mit Rhetoriktrainings für Frauen.

 

Wir freuen uns auf Ihre Anfage:

auch ät ich-mach-mir-die-welt punkt de

.